Rockt Ihr Unternehmen die Crowd? Rocken Sie die Crowd?

 

Darf ich Ihnen heute eine ganz einfache Frage stellen, mit der ich Ihnen sicher zu nahe trete? – und Sie müssen sich für die Antwort gar nicht lange Zeit nehmen? 
Also gut, ich stelle die Frage mal: Auf einer Skala von 0 – 10, wenn 0 = „Ihr Unternehmen rockt die Crowd gar nicht“ und 10 „… aber so was von, dass das Haus bebt und die Fans Ihnen die Türe einrennen“ – wo steht Ihr Unternehmen?
Und natürlich können Sie sich auch gleich die Frage stellen, wie das mit Ihnen selbst ist: Auf einer Skala von 0 – 10, wenn 0 = „Sie rocken die Crowd absolut nicht“ – in Ihrer Position, in Ihrer Verantwortung; und 10 = Sie sind der Superstar in Ihrer Funktion, in Ihrer Verantwortung, in Ihrer Position und haben so viele Fans, dass Sie sich gar nicht mehr retten können und die Headhunter nicht müde werden, bei Ihnen anzurufen – wo stehen Sie persönlich?
 
Sehen Sie, die Antwort auf diese Frage ist einfach. Aber es ist nicht einfach, mit der Antwort zu leben – außer Sie gehen wie ich davon aus, dass das, was Sie sind und wer Sie sind – bzw. für Unternehmensleitungen: was Ihr Unternehmen ist und wie es sich positioniert – , jederzeit von Ihnen (und nur von Ihnen!) gestaltet werden kann. 
Auch dazu lade ich Sie heute ein: Ein Bild Ihres Unternehmens und/ oder ein Bild von Ihnen zu zeichnen, wenn Ihr Unternehmen bzw. Sie „die Crowd rocken“: Damit meine ich (bildlich gesprochen), dass Sie bzw. Ihr Unternehmen täglich vor ausverkauften Plätzen spielen. 
 Malen Sie sich das Bild in den buntesten Farben aus und übertreiben Sie ruhig ein bisschen! Meine Erfahrung ist, dass die anderen (die Kunden bzw. die Vorgesetzten) meist das Bild gar nicht so bunt wahrnehmen, wie Sie es zu zeichnen glauben. Nota bene: Es geht mir keinesfalls darum, dass Sie den Kasperl machen! Vielmehr geht es mir darum, dass Sie den Weg – Ihren Weg! – zu einem ganz außergewöhnlich guten und erfolgversprechenden Unternehmen bzw. Menschen beschreiten; immer passend zu Ihrer Position, zu Ihren Wünschen. 
 
Und was, wenn Sie gar nicht „die Crowd rocken“ wollen? Wenn Sie lieber unentdeckt im Hintergrund bleiben und gar nicht auffallen wollen? Wenn Sie einfach nur „Ihren Job machen wollen“ – sei es als Unternehmen oder als Person?
Ganz ehrlich: Das wird nichts. Denn meiner Erfahrung werden Durchschnittlichkeit und Routineabwicklung über kurz oder lang ersetzt: 
Durch Outstandingness – ja, es gibt sie wirklich, in jedem Bereich, in jedem Job! 
Oder durch Maschinen. Wie der brave Routine-Bankbeamte vor vielen Jahren zum Bankomaten wurde…
Wollen Sie das wirklich?

 

WEITERLESEN: ZEITSCHRIFT LO 99: WIR ROCKEN DIE CROWD! BESTELLEN

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

RSS Feed

Das neueste Statement von Sonja Radatz kommt alle 2 Wochen automatisch zu Ihnen.

Sichern Sie sich jetzt die automatische Information zu jedem Eintrag.

jetzt abonnieren

Melden Sie sich an

Um Kommentare zu den Einträgen machen zu können ist es notwendig, dass Sie am System angemeldet sind. Haben Sie noch keinen Account, dann registrieren Sie sich doch