• Alle Produkte dem Warenkorb hinzugefügt.

Publikationen von Dr. Sonja Radatz

Publikationen von Dr. Sonja Radatz

a) Bücher

  • Kleine Unternehmen ganz groß in der EU (1996, Verlag Ueberreuter)
  • Beratung ohne Ratschlag (2001, Verlag Systemisches Management)
  • Evolutionäres Management (2003, Verlag Systemisches Management)
  • Einführung in systemisches Coaching (2006, Carl Auer Verlag)
  • Coaching-Grundlagen für Führungskräfte (2007, Verlag Systemisches Management)
  • Leidensweg Beruf (mit O. Bartels, 2007, Verlag Systemisches Management)
  • Veränderung verändern. Das Relationale Veränderungsmanagement (2009, Verlag Systemisches Management)
  • Wie Organisationen das Lernen lernen (2010, Verlag Schneider)
  • Relationale Toolbox (2012, Verlag Systemisches Management)
  • Die Weiterbildung der Weiterbildung (2012, Verlag Systemisches Management)
  • Relationales Mitarbeitercoaching und Mitarbeiterbegleitung (2013, Verlag Systemisches
    Management)
  • Das Ende allen Projektmanagements (2014, Verlag Systemisches Management)  Gestalten Sie. Sonst werden Sie gestaltet (2015, Kösel Verlag)
  • Einfach beraten. (2018, Verlag Systemisches Management)

 

b) Buchbeiträge

  • Re-Culturing© (Kapitel im Buch „Konstruktivistische Ökonomik“ (Hrsg. Gebhard Rusch,
    2005, metropolis Verlag)
  • Evolutionäre Organisationsberatung (Kapitel im Buch „Innovative Beratungskonzepte“
    (Hrsg. Michael Mohe, 2005, Rosenberger Fachverlag)
  • Coaching als Führungskraft (Kapitel im Buch „Führungskonzepte im öffentlichen Dienst“,
    2006, Schriftenreihe der Sicherheitsakademie
  • Wie „gutes“ Leadership Development entsteht: Eine Veränderung durch
    Selbstveränderung (Kapitel im Buch xxxx, Hrsg. Rolf Arnold, 2010, Schneider Verlag)  Relationale Unternehmensführung: Das Verbindende zwischen harten und weichen
    Faktoren (Kapitel im Buch „interformations 2011“ (Hrsg. Claus Riehle, 2011)
  • Systemisches Coaching (Kapitel im Buch „Lexikon des Systemischen Arbeitens (Hrsg.
    Jan Wirth, 2012, Carl Auer Verlag)
  • Rollenwechsel (Kapitel im Buch von Bernd Schmid, 2014)
  • Relationale Führungsbegleitung: Begleitung beim nächsten Schritt (Kapitel im Buch
    „Coaching-Interventionen“, 2013 Beltz Verlag)
  • Die Kunst des Relationalen Coachings (Kapitel im Buch für Paul Watzlawick, 2017)

 

c) Schriften

  • LOB – Lösungsorientierte Kurzzeitberatung in der OE (mit K.Kowanitsch, Research Summaries Nr. 1)  Creative Knowledge Feedback (Research Summaries Nr. 2)
  • Das Kegelorganigramm (Research Summaries Nr. 3)
  • Neue Wege im Outplacement (Research Summaries Nr. 4)
  • Wie Change gelingt (Research Summaries Nr. 5)
  • Interrelationale Personalentwicklung (Research Summaries Nr. 6)
  • Interrelationales Konfliktmanagement (Research Summaries Nr. 7)
  • Relationales Coaching in der Praxis (Skriptum für den Fernstudienlehrgang an der TU
    Kaiserslautern, 2011)

 

d) Wissenschaftliche Studien

  • Der Beitrag interrelationaler Interventionen auch in schwierigen Arzt-
    Patientenbeziehungen (Studie in Österreich an 140 praktischen und Fachärzten, 2010)
  • Infolge - Wissenschaftliche Studie zur erfolgreichen Fortführung von Unternehmen und
    Management-Verantwortungen (Auftragsstudie, 2011)
  • Ärzte-Studie zum Einfluss der Gesprächsführung auf den Erfolg (2012, MSD)

 

e) Artikel
Personal-Entwicklung: Eine Nichterfolgsstory in der Praxis (2001, LO Nr. 1/ 2001)
Mission Possible – Der Weg folgt dem Ziel (2001, LO Nr. 1/ 2001)
Organizational Learning – Learning goes organizational? (2001, LO Nr. 1/ 2001
Creative Knowledge Feedback (2001, LO Nr. 2/ 2001)
Appreciative Inquiry in der Praxis (2001, LO Nr. 3/ 2001)
Von “Persönlichkeits- und Führungstrainings” zur Reflexion und Optimierung der eigenen Kultur (2002, LO Nr. 6/ 2002)
Reflexionen – Das Knowledge-Tool (2002, LO Nr. 8/ 2002)
... und wie lernen Organisationen? (2002, LO Nr. 10/ 2002)
Kybernetik zweiter Ordnung als Tool in der Unternehmensentwicklung (LO Nr.11/ 2003) Symbole, Rituale und Metaphern (2003)
Pre- und Post Merger Management (2003, LO Nr. 14/ 2003)
Systemisches Coaching als Führungskraft (2003, LO Nr. 15/ 2003)

Veränderungsprozesse als Neuerfindung des Unternehmens (2003)
Das Kegelorganigramm – Ein Instrument strategischer Reflexion (2004, LO Nr. 17/ 2004) Role Modelling – Reflexion der eigenen (Führungs-) Rolle in einem komplexen Umfeld (2004, LO Nr. 18/ 2004)
General Management aus evolutionärer Sicht (2005, LO Nr. 23/ 2005)
10 Thesen zum gelebten Veränderungsmanagement (2005)
Die evolutionäre Coaching-Haltung in der Führung leben (2005, SEM/RADAR 1/2005) Leadership unter einem neuen Stern (2005, LO Nr. 26/ 2005)
Fragenkompetenz als zentrale Leadership-Fähigkeit (2005, LO Nr. 27/ 2005)
Von der „Personalentwicklung“ zum Strategischen Human Frame Management (2006, LO Nr. 29/ 2006)
Das Four Spots Leadership Modell (2006)
Selbstmanagement (2006, LO Nr. 30/2006)
Selbstmanagement aus evolutionärer Sicht (2006, BSO-Heft)
Die Leadership Survival Toolbox (2006, LO Nr. 32/2006)
Evolutionäres Konfliktcoaching (2006, LO Nr. 32/ 2006)
Identitätskreis (LO, 2007)
Die Kunst, beim Leiten zu leiden (LO Nr. 33/ 2007)
Teams erfolgreich leiten (LO Nr.33/ 2007)
Der Leadership-Würfel (LO Nr. 33/ 2007)
Evolutionäres Wissensmanagement in der Praxis (LO 34/ 2007)
Die Führungskraft als Wissensmanagerin (LO 34/ 2007)
Erwartungen an die Vertriebsführung innovativ bedienen (LO 35/ 2007)
Führen im Vertrieb (LO 35/ 2007)
Evolutionäres Vertriebs-Mitarbeitercoaching (LO 35/ 2007)
Personal „entwickeln“? Vier Fragestellungen und eine Neuorientierung (LO 36/ 2007)
Das Entwicklungs-Dreieck (LO 36/ 2007)
Das 3 x 3 im Team: Einfach gut aufgestellt (LO 37/ 2007)
Wie ich erkenne, was ich wirklich will (LO 38/ 2007)
Der Paradigmenwechsel in der Beratung (LO 39/ 2007)
Die Personalentwicklung in der Beratungsrolle (LO 39/ 2007)
10 Erfolgsfaktoren für das Top Management im system. Beratungsprozess (LO 39/ 2007) Das „40 +“ – Phänomen (LO 40/ 2007)
Laterale Führung – erfolgreich gelebt (LO 41/ 2008)
Herausforderung „laterale Führung“ (LO 41/ 2008)
Was Training können kann (Personalmanager 01/2008; LO 42/2008)
Leadership Development Formate in der Praxis (LO 42/2008)

Der Strategieprozess vom anderen Stern (LO 43/2008)
12 Erfolgsfaktoren in der Strategieentwicklung (LO 43/2008)
Die Schlüssel zur Selbstverantwortung bei den Mitarbeitern (LO 44/2008)
Eine Neuerfindung der Arbeit (LO 45/2008)
Einfach coachen im Berufsalltag (LO 46/2008)
Laterale Führung (Projektmagazin, Februar 2008)
Willkommen in der Ära X! Die Neugestaltung erfolgreich meistern (LO 48/2009)
Die neue Schule der Veränderung (LO 49/2009)
Zwei zentrale Fragestellungen im Change 2.0 (LO 49/2009)
Strictly CEO – Der Entwurf eines Leadership Development Programms für das Top Management (LO 50/2009)
Das ISCT Modell des gelebten Strategiekreislaufs (LO 51/2009)
Die Rolle des CEO in der Strategieumsetzung (LO 51/2009)
Mergers – in der interrelationalen Denkschule (Oktober 2009)
Leadership-Training der Zukunft – wie sieht es aus? (Personalmanager, August 2009)
Hinter den Kulissen der Kommunikationsmythen (LO 52/2009)
Auf der Suche nach persönlichen Kommunikationsmythen (LO 52/2009)
Mythos Strategische Kommunikation (LO 52/2009)
Was Sie tun können, wenn Sie keine Zeit für Führung haben (io New Management, 2009) Tun Sie etwas Anderes! Gut. Schön. Wie? (LO 53/2010)
Das 1 x 12 des Anders-Bleibens (LO 53/2010)
Lernende Organisation verzweifelt gesucht! (LO 54/2010)
Der Yeti namens Lernende Organisation (LO 54/2010)
Teamarbeit statt Meetings: Die 3 Führungsstile als Gestaltungskompass für Teamarbeit (LO 55/2010)
Die Praxis relationaler Teamarbeit (LO 55/2010)
Erfolgsfaktoren in Veränderungsprozessen, in: Projektmagazin 04/2010
Relationales Veränderungsmanagement: Die vierte Schule des Veränderungsmanagements (SEM-Radar, 2010)
Wenn nichts mehr geht: Die ultimative Coaching-Frage (LO 56/2010)
Kleine Mittel – große Coaching-Wirkung (LO 56/2010)
Distanzfallen in der Führung (LO 57/2010)
Optimale Führung – Nähe oder Distanz? (LO 57/ 2010)
12 Relationale Hebeleffekte in Konflikten (LO 58/ 2010)
Meilensteine Relationaler Konfliktarbeit (LO 58/ 2010)
Relationales Veränderungsmanagement: Die vierte Schule des Veränderungsmanagements (SEM-Radar, 2010)

Wie eine Relationale Führungskräfte-Akademie entsteht (LO 59/ 2011)
Grundzüge einer Relationalen Betriebswirtschaftslehre (LO 59/ 2011)
Ergebnisorientierung: Was? Und: Warum? (LO 60/ 2011)
Fallen und potenzielle Gewinne des Konsequenzenmanagements (LO 61/ 2011) Meilensteine des erfolgreichen Konsequenzenmanagements (LO 61/ 2011) Strategiefokussiertes, aber individuelles Leadership Development in einem Konzern (LO 61/ 2011)
Was die Weiterbildung der Zukunft kann: Weiterbildung erster, zweiter und dritter Ordnung aus Relationaler Sicht (LO 62/ 2011)
Perspektiven der Erwachsenenbildung aus Systemischer und Relationaler Sicht (mit Rolf Arnold, LO 62/ 2011)
12 Wege aus dem HR Burnout (LO 63/ 2011)
Burnout in der PE – und Relationale Auswege (LO 63/ 2011)
Konsequenter Change-Prozess in der Personalentwicklung einer Bank (LO 63/ 2011) Relationales Veränderungsmanagement: Den Blick auf Change-Projekte wandeln (www.perspektive.mittelstand)
Juwelen Relationaler Unternehmensführung (LO 64/2011)
Wie Sie das Unternehmen in Lichtgeschwindigkeit an die Wand fahren (LO 64/2011) Relationale Meilensteine im Vertriebserfolg (LO 65/ 2012)
Relationale Hebeleffekte im Vertriebserfolg (LO 65/ 2012)
Das Ende der Persönlichkeitstests – der Start in die Anerkennung der Einzigartigkeit (LO 66/ 2012)
Das Ende des Micro Managements – der Beginn strategischer Unternehmensführung (LO 67/ 2012)
Auf dem Weg zum Boss: Herr über die eigenen Termine und Meetings (LO 67/ 2012) Relationale Führungsbegleitung: Führung. Mit Selbstverantwortung. Einfach. Tun. (LO 68/ 2012)
Das Wirksamkeitsmodell (Vincentz Network, 2012)
12 Relationale Wegbereiter der Selbstverantwortung (LO 68/ 2012
Das Relationale Wirksamkeitsmodell (Fachzeitschrift Altenheim, August 2012)
Das Relationale Wirksamkeitsmodell: Das Ende des „Change Managements“ – der Beginn effektiver Unternehmensgestaltung (LO 69/ 2012)
Sieben Relationale Schätze zur Erzeugung von Wirksamkeit im laufenden Change-Prozess (LO 69/ 2012)
Warum Relationale Führungskräfte coachen – und wie (LO 70/ 2012)
Innovation und Kreativität sind planbar – aber anders als Sie denken (Personal Manager 2013) Der nächste Schritt in der Teamarbeit (LO 71/2013)

Innovation (personal manager, 2013)
Führungsbegleitung (beltz Verlag, 2013)
Gegen KVP und six sigma (manager seminare, 2013)
Lernbegleiter (Weiterbildung der Weiterbildung, 2013)
Relationales Coaching (coaching magazin, 2013)
Relationale Führungs- und Unternehmensbegleitung: Auf dem Weg zum zukunftsweisenden UND-Unternehmen (LO 71/2013)
Das Ende allen Projektmanagements (personal manager, 2013)
Red Paper Projektfreie Organisation (2013)
Ablauf der Relationalen Mitarbeiterbegleitung (2013)
Wie das Team (wieder) ins Fließen kommt: 12 einfache Team-Boosts (LO 71/2013)
Führen vs. regeln (2013)
Was ist gutes Coaching? (Training aktuell, 2013)
Neu durchstarten (LO 72/2013)
Talent Management (LO 72/2013)
Mit Leichtigkeit coachen – auch wenn die Situation unerträglich schwer und schwierig erscheint (LO 73/2013)
Strategischer Treiber (LO 73/2013)
Es ist sich halt nicht ausgegangen!!?? (LO 73/2013)
Keine Chance für „Es ist sich nicht ausgegangen“: Die Relationale Vertriebsbegleitung in der Praxis (LO 73/2013)
Das Relationale Ergebnisgespräch (LO 73/2013)
Das Relationale Innovationsmodell (LO 75/2013)
Verantwortungen im Unternehmen (LO 75/2013)
Relationale Innovation – Die erfolgreiche Trial & Error Arbeit (LO 75/2013)
Relationale Unternehmensgestaltung in der Praxis (LO 76/2013)
Relationale Mitarbeiterbegleitung: Der Sprung in die nächste Coaching-Generation (LO 76/2013)
Projektmanagement-Probleme (LO 76/2013)
Folgencheck-Coaching (LO 76/2013)
Relationale Teamentwicklung – konzentriert auf das Wesentliche (LO 77/2014)
Storytelling – Das Optimalbild zum Leben erwecken (LO 77/2014)
Zum gemeinsamen Takt finden (LO 77/2014)
Das Ende des Einzelhandels – Die Zukunft des Dienstleisters und Beraters (LO 78/2014) Neugestaltung eines Teams in der Handelsbranche (LO 78/2014)
Vom Verkauf zur Beratung: Eine Instant-Komplettneugestaltung in der Praxis (LO 78/2014) Konkurrenz (LO 78/2014)

Relationales Coaching (personal magazin, 2014)
Interview: Dürfen Führungskräfte coachen? (2014)
Einzelhandel: Reiten Sie ein totes Pferd? (Gastkommentar retail, 2014)
Relationales Coaching und Mitarbeiterbegleitung (coachingmagazin, 2014) HR-Verantwortung: Ein neues Kapitel im Unternehmenserfolgsbuch (LO 79/2014)
Die Relationale HR-Verantwortung (LO 79/2014)
10 zentrale Fragen für Relationale HR-Verantwortliche (LO 79/2014)
Alles Geisterfahrer??!! (LO 80(2014)
Tun Sie auch wirklich, was Sie tun wollen? (LO 80/2014)
Die Relationale „Persönlichkeit“ (LO 80/2014)
Wie „hungry“ sind Ihre Mitarbeiter? Und wie „foolish“ ist Ihr Unternehmen? (LO 81/2014) Stay hungry & stay foolish: Zentrale Meilensteine unternehmerischen Erfolgs (LO 81/2014) Anders lernen (LO 81/2014)
Relationales Benchmarking (LO 81/2014)
Wie jung sind Sie? (LO 82/2014)
Radikale Verjüngung für Sie und Ihr Unternehmen (LO 82/2014)
Lernerlebnis Erfahrungen (LO 82/2014)
Turnaround gestalten: So tun als ob (LO 82/2014)
Funktioniert Planung bei Ihnen? (LO 83/2015)
Das Zeitalter nach der Planung (LO 83/2015)
Gestalten Sie. Sonst werden Sie gestaltet! (Schnitzler Parfümerie Kundenzeitschrift, 2015) Können Sie wirklich coachen? (LO 84/2015)
Haben Sie das Zeug zum Coach? (LO 84/2015)
Die Relationale Haltung im Mitarbeitercoaching (LO 84/2015)
Coaching. Darf. Einfach. Werden. (LO 84/2015)
Die Bedeutung von Stories für unser Lernen (LO 85/2015)
Lernquelle Youtube & Social Media (LO 85/2015)
Persönliche Lernmomente aus Youtube & Kino (LO 85/2015)
Wie funktioniert Lernen aus Relationaler Sicht? (LO 85/2015)
Lieben Sie, was Sie tun? (LO 86/2015)
Tun Sie schon, was Sie lieben? Oder lieben Sie zumindest, was Sie tun? (LO 86/2015) Gestaltbarkeit (LO 86/2015)
Die große Falle Sicherheitsdenken (LO 87/2015)
Vorsicht, Sicherheitsfalle! (LO 87/2015)
„Sicherheit“ aus Relationaler Sicht (LO 87/2015)
Und Sie? Bleiben Sie im Gespräch? (LO 88/2015)
Und wie schaffen Sie es, im Gespräch zu bleiben? (LO 88/2015)

Haben Sie sich Ihre Resultate verdient? (LO 89/2016)
Wie der Relationale Ansatz Resultate sichert (LO 89/2016)
Relationale Lerntheorie und das Modell Relationalen Lernens (Zeitschrift für Pädagogik, 2016) Relationales Coaching in der Praxis (LO 90/2016)
Die Kunst des Relationalen Coachings (LO 90/2016)
Vor- und Mitdenker des Relationalen Coachings (LO 90/2016)
Brauchen wir noch Teams? (LO 91/2016)
Brauchen wir noch Teams? Brauchen wir noch Teamarbeit? (LO 91/2016)
Relationales Denken in der Praxis: „Wie kann ich mit Widerstand im Team umgehen?“ (LO 91/2016)
Lässt sich Lebenswert gestalten? Oder fällt er uns zu (wenn wir Glück haben)? (LO 92/2016) Lebenswert gestalten: Wie geht das in der Praxis? (LO 92/2016)
Leadership – Funktioniert das bei Ihnen im Unternehmen? (LO 93/2016)
Leadership: Sind wir bereit für einen grundsätzlich neuen Weg? (LO 93/2016)
Wer wollen Sie sein: Der Hase oder der Igel? (LO 94/2016)
Sind Sie mehr Igel oder Hase? (LO 94/2016)
Der Unterschied zwischen dem klassischen und dem Relationalen Change-Prozess in der Praxis (LO 94/2016)
Ich weiß, dass ich nicht endgültig weiß (Zeitung der Handelskammer Bozen, 2017)
Ist Ihr Unternehmen digital? Sind Sie digital? (LO 95/2017)
Wie wir unser Unternehmen digital gestalten (LO 95/2017)
Relationale Leadership auf den Punkt gebracht (LO 95/2017)
Woran erkennen Sie „die Richtigen“? (LO 96/2017)
Kandidatenauswahl: 20 kritische Relationale Fragen an Entscheider (LO 96/2017)
Wie funktioniert Relationale Mitarbeitersuche? (LO 96/2017)
Wieviel „Tal der Tränen“ brauchen wir, bis wir Change endlich anders gestalten? (LO 97/2017) Praxisbeispiele für die Gestaltung Relationaler Change-Prozesse (LO 97/2017)
Der Relationale Change-Prozess abseits vom Tal der Tränen – Step by step (LO 97/2017) Wie schlecht sind agile Unternehmensstrukturen wirklich? (LO 97/2017)
Less is more: Halten Sie es für möglich? (LO 98/2017)
Relationale Less is more-Prinzipien (LO 98/2017)
Relationale Kommunikation (LO 98/2017)
Rockt Ihr Unternehmen die Crowd? Rocken Sie die Crowd? (LO 99/2017)
Was müssen wir tun, um richtig erfolgreich zu sein? (LO 99/2017)
Suchen Sie noch Arbeit – oder wollen Sie schon jemand sein? (LO 99/2017)
Was kann Relationales Denken, das unser traditionelles Denken nicht kann? (LO 100/2017) Relationaler Ansatz: Der Gestaltungsansatz in der Praxis (LO 100/2017)

Was bedeutet der Relationale Ansatz? (LO 100/2017)
Der notwendige Spagat für HR Business Consultants (LO 101/2018)
Das magische Dreieck des Relationalen Business Consultings? (LO 101/2018)
Wie bauen wir Relationales Business Consulting im Unternehmen auf? (LO 101/2018)
Die Zutaten einfacher Beratung (LO 102/2018)
Wie funktioniert „Einfach beraten“, die neue Beratung ohne Ratschlag-Methodik? (LO 102/2018) Einfach beraten (coaching magazin, 2018)
Coaching lifehacks (2018)
Keep it simple! Wie HR Verantwortliche ihre Führungskräfte „einfach beraten“ (hrm, 2018)
Einfach beraten: Die neue Dimension der Beratung ohne Ratschlag-Methodik (sca Schweiz, 2018) Was sind die Top 10 Fragen im Relationalen Coaching? (LO 102/2018)
Die Relationale Coaching-Haltung (LO 102/2018)
Warum um alles in der Welt Zusammenarbeit? (LO 103/2018)
Die Relationale Erarbeitung des passenden Miteinanders (LO 103/2018)
Müssen wir Konflikte lösen, wenn wir ein gutes Miteinander erzielen wollen? (LO 103/2018) Können wir mit Paradigmen aufräumen? (LO 104/2018)
Plädoyer für eine paradigmenfreie Zukunft (LO 104/2018)
Ist es erlaubt, nicht „kontextabhängig“ zu denken? (LO 104/2018)
Stirbt Ihr Unternehmen an disruptiver Veränderung, während Sie weiter KVP feiern? (LO 105/2018)
Disruptive Veränderung: Was folgt aus der digitalen Revolution für die Unternehmen & jeden von uns? (LO 105/2018)
Wie funktioniert die Schaffung eines neuen Geschäftsmodells bei disruptiver Veränderung? (LO 105/2018)
I did it... my way (LO 106/2018)
I do it. My way! (LO 106/2018)
Das Leichtigkeitskonzept der Möwe (LO 106/2018)
Disruptive Personal Change: Können wir uns grundlegend verändern? (LO 106/2018) Entrepreneurship: Ein Muss der Arbeitswelt von morgen (LO 107/2019)
Wie Sie Entrepreneurship im Unternehmen erzeugen (LO 107/2019)
Wie werde ich Entrepreneur? (LO 107/2019)
Der Test: Wie sehr leben Sie Ihre Berufung? (LO 108/2019)
Der Relationale Sprung in den Traumberuf (LO 108/2019)
Wie lösen wir unsere Ängste vor beruflicher Verwirklichung auf? (LO 108/2019)
Bildung: Stimmen Intensität und Richtung? (LO 109/2019)
Ist unsere Bildung noch zu retten? (LO 109/2019)
Wie macht man Relationale Bildung? (LO 109/2019)

Das Relationale Coaching (mediation, 2019)
Ist die Plug ́n Play Organisation am Ende? (LO 110/2019)
Wieviel Regulierung verträgt ein Unternehmen? Wieviel vertragen Sie? (LO 110/2019) Warum die agile Organisation nicht ausreicht (LO 110/2019)
Connecting: Neue Berufsfelder schließen die Lücke (LO 111/2019)
Connecting: Was kann das neue Berufsfeld? (LO 111/2019)
Wie werde ich Connector? Wie finden wir als Unternehmen Connectors? (LO 111/2019) Weniger arbeiten – und vor allem: intelligent (LO 111/2019)
Weniger arbeiten – intelligenter arbeiten (LO 112/2019)
Was sagt Ihre Arbeit über Ihren Terminkalender? (LO 112/2019)
Selbstcheck: Tun Sie das Passende? (LO 112/2019)
Wie geht es mit uns weiter, oder: Wer gestaltet hier meine Zukunft? (LO 113/2020)
Unsere Zukunft: Auferlegte Bürde oder „hausgemacht“? (LO 113/2020)
Future Changers: Wie können wir die Zukunft inszenieren? (LO 113/2020) Zukunftsszenarien herstellen und leben (LO 113/2020)
Der Relationale Change-Prozess abseits vom „Tal der Tränen“ – step by step (mediation, 2020)
Können wir den Mind Change verschieben? (LO 114/2020)
Mind Change: JETZT ist es Zeit für ein neues Denkgerüst (LO 114/2020)
RESET: Wann, wenn nicht jetzt? (LO 115/2020)
Soft Reset oder Hard Reset?) (LO 115/2020)
Wie gestalten wir einen Reset? (LO 115/2020)
Wie glückt Ihnen Ihr Leben? (LO 116/2020)
Geglücktes Leben: Warten auf Godot? (LO 116/2020)
Relationale Subjektivierung: Das geglückte Leben einfach gestalten (LO 116/2020)
Sollten Sie wirklich (nur) auf Agilität setzen? (LO 117/2020)
Relationales Coaching (Interview Personal Schweiz, 2020)
Der grundlegende Mind Change, den wir brauchen (Personal Schweiz, 2020)
Ist Agilität wirklich ein Thema für Ihr Unternehmen? (LO 117/2020)
Agilität? Kein Thema! (LO 117/2020)
Werden Netzwerke zum entscheidenden Zukunftsfaktor? (LO 118/2020)
Relationales Netzwerken – 10 Aspekte der Netzwerk-Gestaltungsmacht (LO 118/2020)
Das Netzwerk-Unternehmen der Zukunft (LO 118/2020)
Skalierung: Netze für sich arbeiten lassen (LO 118/2020)
Spielen Sie Unsicherheit? (LO 119/2021)
Sicherheitsstrategien im Zeitalter der Unsicherheit (LO 119/2021)
Warum der radikale Zukunftsfokus im Coaching? (LO 120/2021)

Drehs im Relationalen Zukunftscoaching (LO 120/2021)
Die 10 häufigsten Fragen zum Relationalen Coaching (LO 120/2021)
Wer bin ich? Was will ich? Was ist mein zukünftiger Wirkungsort? (www.mind-changer.net, 2021)
Agilität reicht nicht aus (manager seminare, 2021)