• Alle Produkte dem Warenkorb hinzugefügt.

Ein neues Menschenbild: Der Homo sapiens emotionalis

1 / 1
Ein neues Menschenbild: Der Homo sapiens emotionalis von Luc Ciompi und Elke Endert Luc Ciompis Verdienst besteht in der Erkenntnis einer fraktalen Affektlogik, in der sich die Widersprüche der Philosophie, Psychologie und Neurobiologie in ihren jüngsten
Bestellt für , morgen zu Hause! Du hast noch: 03:39 stunden
Ein neues Menschenbild: Der Homo sapiens emotionalis

Ein neues Menschenbild: Der Homo sapiens emotionalis von Luc Ciompi und Elke Endert Luc Ciompis Verdienst besteht in der Erkenntnis einer fraktalen Affektlogik, in der sich die Widersprüche der Philosophie, Psychologie und Neurobiologie in ihren jüngsten Erkenntnissen aufheben und in dieser Logik höherer Ordnung miteinander versöhnen. In dieser einzigartigen Serie geht es um Luc Ciompis neueste Erkenntnisse – um das Phänomen der kollektiven Gefühle, das er hier gemeinsam mit Elke Endert beschreibt. Wie verändern diese unsere Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Gedächtnis? Wie beeinflussen sie unser Denken und Handeln? Wie können wir die „kollektive Affektlogik“ im Alltag nutzen? Teil 1 der Serie startet mit der Beschreibung des neuen Menschenbilds: dem Homo sapiens emotionalis. Lesen Sie in den kommenden beiden Ausgaben, welche gemeinschaftsbildende Wirkung positive Gefühle haben (Teil 2) und wie gemeinschaftsbildende Gefühle in sozialen Kleingruppen (z.B. Teams) ihre Wirkung entfalten können (Teil 3).

Bewertungen
Bewertungen
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen