• Alle Produkte dem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Tode des Heinz von Foerster

1 / 1
€4,90
Zum Tode des Heinz von Foerster von Rudi Sander Heinz von Foerster ist am 3. Oktober 2002 gestorben – nicht überraschend zwar, aber dieser wundervolle Mensch und gleichzeitig höchst angesehene Erfinder der Kybernetik zweiter Ordnung hinterlässt eine große
Bestellt für , morgen zu Hause! Du hast noch: 03:39 stunden
Zum Tode des Heinz von Foerster

Zum Tode des Heinz von Foerster von Rudi Sander Heinz von Foerster ist am 3. Oktober 2002 gestorben – nicht überraschend zwar, aber dieser wundervolle Mensch und gleichzeitig höchst angesehene Erfinder der Kybernetik zweiter Ordnung hinterlässt eine große Leere. Seine Gedanken aber leben weiter, tragen Früchte und rufen auf, alle verfügbare Kreativität zu nutzen, um die Handlungsvielfalt auf allen Ebenen zu erweitern. Rudi Sander schreibt in seinem Special Comment über seine Reaktion auf Heinz von Foersters Tod – ein Special Comment, der seine ganz spezifische Beziehung zu Heinz' Leben und seiner Arbeit schildert. Rudi Sander geboren 1928 in Berlin-Friedrichshain, ist pensionierter Ministerialbeamter (Technische Laufbahn, Feinwerktechnik / Arbeitsschutz / Umweltschutz). Lebt als freier Schriftsteller im Rheingau; während der aktiven Zeit zahlreiche Fachveröffentlichungen, zum Beispiel im "Zentralblatt für Arbeitsmedizin und Arbeitsschutz" oder verwandten Fachzeitschriften; veröffentlichte 1975 den Gedichtband: "Bedeckt bis aufklärend."

Bewertungen
Bewertungen
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen