• Alle Produkte dem Warenkorb hinzugefügt.

Vom „Sprachen“ und „Emotionieren“

1 / 1
Vom „Sprachen“ und „Emotionieren“ von Humberto Maturana Die Sprache als Phänomen ist eine Art gemeinsamen Fließens in einem Flussbett der Koordinations-Koordinationen von Verhaltenskoordinationen. Sprache entsteht als ein übereinstimmendes Verhalten, es e
Bestellt für , morgen zu Hause! Du hast noch: 03:39 stunden
Vom „Sprachen“ und „Emotionieren“

Vom „Sprachen“ und „Emotionieren“ von Humberto Maturana Die Sprache als Phänomen ist eine Art gemeinsamen Fließens in einem Flussbett der Koordinations-Koordinationen von Verhaltenskoordinationen. Sprache entsteht als ein übereinstimmendes Verhalten, es entsteht im Leben als Merkmal dieses gemeinsamen Lebens im Rahmen des Lebens, das jemand lebt. Damit streite ich nicht ab, dass man ein Gehirn braucht, um an der Sprache teilzuhaben. Was ich aber sagen will, ist, dass das Phänomen der Sprache nicht im Gehirn entsteht, sondern in der wechselseitigen Koordination von Interaktionen im gemeinsamen Lebensfluss.

Bewertungen
Bewertungen
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen