• Alle Produkte dem Warenkorb hinzugefügt.

LO 110: Überleben in überregulierten Unternehmen (PDF/Print)

1 / 1
Diesmal stellen verschiedene Autoren Fragen auf, u.a.
- K. Gergen, welche Theorie zu einer Welt des Wandels passt,
- G. Faltin, wieviel Regulierung ein Unternehmen braucht,
- S. Radatz, warum die „agile Organisation“ nicht ausreicht.
Bestellt für , morgen zu Hause! Du hast noch: 03:39 stunden
LO 110: Überleben in überregulierten Unternehmen (PDF/Print)

 

Editorial
IST DIE PLUG´N PLAY-ORGANISATION AM ENDE?
von Sonja Radatz

Ein Blick in die Arbeitswelt: Das subjektive Gefühl, im Job „fremdgesteuert“ zu sein, nimmt zu. Liegt das daran, dass die Ansprüche der Mitarbeiter und Führungskräfte, mehr Freiraum zu haben, ständig steigen, oder werden die Unternehmen und Organisationen immer engmaschiger organisiert, sodass sich alle Mitglieder der Organisation nolens volens eingeengt fühlen?

KOSTENLOS LESEN (PDF)

 

Brennpunkt
WIE VIEL REGULIERUNG VERTRÄGT EIN UNTERNEHMEN? WIE VIEL VERTRAGEN SIE?
von Sonja Radatz

Mitunter fällt die Regulierung – vor allem in den Konzern- und den inhabergeführten Unternehmen – so stark aus, dass die Mitarbeiter praktisch keine Möglichkeit mehr sehen, sich zu bewegen. „Ist ja klar“, sagen die einen: „Die Regulierung ist ja schon vom Markt her gegeben, das hat mit dem Unternehmen nichts zu tun!“. „Unsinn“, kontern die anderen. „Das ist natürlich hausgemacht und wirft das Unternehmen nachhaltig aus der Bahn der Wettbewerbsfähigkeit!“
Welche Folgen hat die Überregulierung für die Unternehmen und deren Wettbewerbsfähigkeit? Und wie können Unternehmen alternativ zum Erfolg kommen?

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 

Cover
WIE VIEL REGULIERUNG BRAUCHT EIN UNTERNEHMEN?
von Günter Faltin

Unternehmen brauchen wenig Regulierung, meint Günter Faltin, wenn sie die wesentlichen Faktoren berücksichtigen, die für ein gesundes und kräftiges Unternehmen essentiell sind. Welche das sind und warum in diesem Spiel David oft recht wendig und mit erfolgreicheren Waffen als Goliath unterwegs ist, beschreibt er in seinem Artikel.

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 

Nach-Gedacht
THEORIE IN EINER WELT DES WANDELS
Von Kenneth Gergen

Theorie sollte fähig sein, zukünftige Gestaltungspotenziale zu schaffen, meint Kenneth Gergen. Anstatt von außen eine Situation zu betrachten und darüber Aussagen zu machen, geht es darum, den Forscher als aktiven Part in der Zukunft zu sehen und Theorie dafür zu verwenden, die Gesellschaft zu beeinflussen. Das traditionelle „Verifizieren“ und „Falsifizieren“ hätte damit ein für allemal ausgesorgt.

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 

Theorie und Praxis
DAS MAGISCHE DREIECK: BALANCE IM UNTERNEHMEN SCHAFFEN
von Renate Edelbauer-Daimler

Konzentrieren sich stark regulierte Unternehmen auf Struktur und Ordnung, so kommen meist das Vertrauen und die gemeinsame Vision zu kurz. Und das führt dazu, dass sich der Handlungsspielraum der Mitarbeiter enorm verkleinert, meint Renate Edelbauer-Daimler. Mit Hilfe des Wertedreiecks von Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd beschreibt sie effektive Balance-Strategien für Unternehmen.

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 

Praxisfragen
WARUM DIE „AGILE ORGANISATION“ NICHT AUSREICHT
von Sonja Radatz

Das Konzept der „Agilität“ erlebt einen Hype. Um aber nicht das gleiche Eintagsfliegen-Schicksal wie seine Brüder Shareholder Value, die Matrix-Organisation und die Work-Life-Balance zu erleiden, braucht es noch einige maßgebliche Korrekturen, meint Sonja Radatz. Sie spricht in ihrem Artikel schonungslos die zentralen Schwächen des Ansatzes an und zeigt pragmatische, funktionierende Korrekturen aus Relationaler Sicht auf.

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 

Draußen in der Praxis 1
GESCHÄFTSAGILITÄT SCHLÄGT ÜBERREGULIERUNG
von Stefanie Puckett

Welche Charakteristika weisen Unternehmen auf, die sich in hoch disruptivem Marktumfeld behaupten können?
Stefanie Puckett beschreibt in ihrem Artikel, wie Unternehmen ihre Geschäftsagilität messbar erhöhen können. Die Folgen: Ein schlagkräftiges, robustes Unternehmen. Empowerte Führungskräfte und Mitarbeiter. Nachhaltiger Erfolg.

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 

Draußen in der Praxis 2
ÜBERREGULIERUNG ALS HERAUSFORDERUNG FÜR UNTERNEHMEN
von Dietmar Keuschnig

Haben wir es mit überregulierten Unternehmen zu tun – oder zwingt unsere überregulierte Gesellschaft die Unternehmen und Organisationen, ihren Spielraum immer weiter zu verkleinern? Dietmar Keuschnig geht in seinem Artikel auf Grundlage seiner langjährigen Erfahrung als CEO in internationalen Konzernen nach – und findet überraschende Antworten.

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 

Serie Teil 1
FÜHREN IN DER POSTMODERNE LERNEN 4.0
von Philippe Hasler

Im Teil 1 seiner Serie beschreibt Philippe Hasler, wie Führungskräfte in der Postmoderne führen lernen: Führen hier „Trockenschwimmkurse“, wie sie die klassischen Weiterbildungen in Form von Führungsseminaren vorsehen, zum Ziel – machen diese Sinn?

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 

Tools
LASSEN SIE BEWUSST DIE ÄNGSTE DRAUSSEN!
Von Paul Z. Jackson

Es gehört offensichtlich zum guten Ton, die Menschen in Meetings oder Schulungen ihre Ängste, Befürchtungen und Probleme artikulieren zu lassen. Aber es hat äußerst negative Auswirkungen, meint Paul Z. Jackson in seinem Artikel, und beschreibt, warum und wie er seine Teilnehmer auf dem Weg positiver Gedanken hält.

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 

Kolumne
EINE ODE AN DIE FREUDE
von Gunter König


Noch klingt das Geläut der Glocken in mir – geschrieben am Jahresanfang. Das Ohh und Aaahh über die funkensprühenden Raketen. Das Lachen und das Lächeln beim Zuprosten zum neuen Jahr. Die Umarmungen, die Glückwünsche.
Ein neuer Morgen, ein neuer Tag, ein neues Jahr wartet auf uns.Leben wir es. Gestalten wir es. Füllen wir es mit Sinn und mit Freude!

 

ARTIKEL KAUFEN  |  ZEITSCHRIFT KAUFEN

 


 

 

 

 

 

Bewertungen
Bewertungen
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen